Qigong Ohne Grenzen

Medizinisches QiGong

Nach meiner bisherigen Erfahrung sind die Übungen aus dem "Medizinischen QiGong", die ich während meiner Lehrerausbildung gelernt habe, die effektivste QiGong-Methode, um körperliche Probleme zu beseitigen.

Sie wirken extrem schnell und können sehr gezielt für bestimmte Beschwerden eingesetzt werden. Wenn man zum Beispiel Knieschmerzen hat, dann kann das mit dem "Nierensystem" zu tun haben, die Lösung, die "Nierenmassage" und/oder das "Nierensystem stärkende Gehen" und man wird sehr schnell eine Wirkung spüren.
Oder bei Gelenkschmerzen habe ich wahnsinnig tolle Erfolge mit den "8 Alltagsübungen" erzielt, die zwar wenig mit der bei "QiGong" erwarteten "Fluffigkeit" zu tun haben, denn alle Übungen werden in absoluter Spannung ausgeführt, aber sie helfen bei Gelenkproblemen sehr schnell und nachhaltig.
Die Übungen des "Medizinischen QiGong" dienen dazu, gesundheitliche Probleme zu beseitigen bzw. erst gar nicht entstehen zu lassen, indem man zum Beispiel  ein "Organsystem" bearbeitet oder das "Qi" ins "fließen" bringt und ich kann aus meiner eigenen Erfahrung heraus die Wirksamkeit dieser Übungen absolut bestätigen.

Folgende Übungssätze aus dem "Medizinischen QiGong" waren Bestandteil meiner Lehrerausbildung:

-Die 8 Alltagsübungen
-Kopfmassage (in 5 Figuren)
-Stabübung (4 Figuren)
-Himmel-Erde-Öffnen-Schließen
-Leber-, Nieren-, Lungen-, Milz- und Magenmassage
-Kreisen mit dem Kosmos
-Nierensystem stärkende Gehübung
-Herzystem stärkende Gehübung
-Lungensystem stärkende Gehübung
-Leber-Milzsystem stärkende Gehübung
-"TaiJi-QiGong", das nicht unmittelbar zum "Medizinischen QiGong" gehört, aber trotzdem sehr positive gesundheitliche Auswirkungen hat.
In erster Linie soll bei diesem Übungssatz das Qi nach unten gebracht und die Durchlässigkeit verbessert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ABC